Ein drittes Projekt wurde schließlich im Biotop in Neuhäuser von einer Gruppe Schüler und Schülerinnen unter der Leitung von Thomas Gekle und Alex Kühn realisiert. Es handelt sich um einen 4 bis 5 Meter langen Steinriegel aus Feldsteinen, Kies, Sand und Zweigen, der nun als Versteck für Amphibien und andere Tiere dient. Auch dazu einige Fotos zur Veranschaulichung.

Am Anfang wird ein 1 - 1,5 Meter tiefer Graben ausgehoben, in den Äste, Baumstümpfe, Kies und  Sand  eingebracht werden. Diese unterschiedlichen Materialien sollen vor allem Amphibien ermöglichen, während der Winterzeit ein frostsicheres Versteck aufsuchen zu können.

Foto: Thomas Gekle.

…..und oben drauf kommen Feldsteine, in denen sich Eidechsen u.a. Tiere verstecken können. Die Helfer und Helferinnen freuen sich über das gelungene Werk.

Foto: Thomas Gekle


Helfer und Helferinnen sind froh, dieses Projekt gemeinsam gemeistert zu haben.

Foto: Thomas Gekle