Unsere nächsten Termine


Download
Hier können Sie sich unser Jahres Programm 2023/2024 als zweiseitigen Ausdruck herunterladen
Flyer für Homepage 23_24.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.0 KB

Download
Hier können Sie sich unser Jahres Programm 2024/2025 als zweiseitigen Ausdruck herunterladen
Flyer für Homepage 24_25.pdf
Adobe Acrobat Dokument 422.4 KB

Donnerstag, 27.Juni 2024 18:30 Uhr
Offenes Mitgliedertreffen

Monatliches Treffen der NABU-Gruppe Dreisamtal. Gäste die Interesse an unserer Arbeit haben sind herzlich willkommen.
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im alten Rathaus in Burg-Birkenhof, Höllentalstr.56


Freitag, 5. Juli 2024, 19:30 Uhr
Die Bremgartener Wiesen - Ein NABU-Projekt zur Rettung eines bedrohten Lebensraums


Vortrag von Bernd Uhlmann, Geo- und Biologe, ist seit seiner Kindheit im NABU aktiv und seit 3 Jahren auch hauptberuflich Mitarbeiter des Bezirksverbandes Südbaden.
Wie eine Naturoase in einer intensiv bewirtschafteten Agrarwüste liegen die Bremgartener Wiesen in der Markgräfler Rheinebene. 250 Hektar – das entspricht einer Fläche von rund 350 Fußballfeldern – stellen die größte zusammenhängende Flachland-Mähwiese in Baden-Württemberg dar. Das ehemalige Militärfluggelände ist und war ein letzter Rückzugsraum für seltene Vogelarten der Kulturlandschaft wie Grauammer, Braunkehlchen und Wachtel. Mit der Übernahme der Pacht von 60 Hektar dieser Wiesen vor drei Jahren arbeitet Bernd Uhlmann als Projektbetreuer des NABU Südbaden zusammen mit der Universität Freiburg und dem Regierungspräsidium daran, die zum Teil verlorengegangene Blüten- und Insektenvielfalt zurück zu holen und damit auch die Vogelbestände zu sichern und zu steigern.
Ort:, Bürgersaal der Talvogteischeune
         Kirchzarten, Talvogteistr. 2 A
Beginn: 19:30 Uhr
Teilnahme: kostenlos. Spenden erbeten


Donnerstag, 25.Juli 2024 18:30 Uhr
Offenes Mitgliedertreffen

Monatliches Treffen der NABU-Gruppe Dreisamtal. Gäste die Interesse an unserer Arbeit haben sind herzlich willkommen.
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im alten Rathaus in Burg-Birkenhof, Höllentalstr.56


Donnerstag, 26.September 2024 18:30 Uhr
Offenes Mitgliedertreffen

Monatliches Treffen der NABU-Gruppe Dreisamtal. Gäste die Interesse an unserer Arbeit haben sind herzlich willkommen.
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im alten Rathaus in Burg-Birkenhof, Höllentalstr.56


Montag, 30. September 2024, 19:30 Uhr
Die Galapagos-Inseln: Paradies am anderen Ende der Welt


Vortrag von Hannes Bonzheim, 20 Jahre alt. Er kommt vom Kaiserstuhl, ist Autor, ICARUS-Botschafter und YOUNG-Scientist am MPI für Verhaltensbiologie, ehrenamtlich für das Naturschutzzentrum Kaiserstuhl aktiv, Hobby-Ornithologe, Naturschützer und Naturfotograf.
Nahezu exakt auf dem Äquator, mitten im Pazifischen Ozean, liegt das Galapagos Archipel, bestehend aus einer Hand voll großen und hunderten von kleinen Inseln. Über Millionen von Jahren, hat sich auf ihnen eine einzigartige Vielfalt an kleinem und großem Leben entwickelt. Staunen Sie über die atemberaubende Naturvielfalt des Paradieses am anderen Ende der Welt, wo Charles Darwin seine Evolutionstheorie entwarf. Erfahren Sie mehr über die Naturschutzarbeit und lassen Sie sich begeistern von tollpatschigen Blaufußtölpeln, verspielten Seelöwen und beeindruckenden Meerdrachen!
Ort:, Bürgersaal der Talvogteischeune
         Kirchzarten, Talvogteistr. 2 A
Beginn: 19:30 Uhr
Teilnahme: kostenlos. Spenden erbeten


Freitag, 25. Oktober 2024, 19:30
Lebensraum Totholz - Ökologische Aufwertung von Grün- und Freiflächen im Siedlungsraum


Vortrag von Patrick Pyttel, Projektleiter bei der Bodensee-Stiftung, Radolfzell. Der Diplom-Forstwirt arbeitete viele Jahre in der anwendungsorientierten Biodiversitätsforschung und ist im Bereich ökologische Aufwertung ehrenamtlicher Berater von Firmen, Behörden und Gemeinden
Die Stämme sterbender und bereits abgestorbener Bäume sind ein extrem artenreicher Lebensraum, auf den viele Arten im Laufe ihres Lebens angewiesen sind. Insbesondere Käfer und Pilze, aber auch Vögel und Säugetiere bewohnen abgestorbene Bäume. Zusammengenommen benötigen in Mitteleuropa rund 3.400 verschiedene Arten Totholz zum Überleben. Es wird dargestellt: Wie Totholz und abgestorbene Bäume im Siedlungsraum und in der Landschaft allgemein integriert werden können. Welche Maßnahmen dazu nötig sind, damit es dauerhaft zur Artenvielfalt beiträgt und: Welche Artengruppen davon profitieren. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Insektenvielfalt.
Ort:, Bürgersaal der Talvogteischeune
         Kirchzarten, Talvogteistr. 2 A
Beginn: 19:30 Uhr
Teilnahme: kostenlos. Spenden erbeten


Donnerstag, 31.Oktober 2024 18:30 Uhr
Offenes Mitgliedertreffen

Monatliches Treffen der NABU-Gruppe Dreisamtal. Gäste die Interesse an unserer Arbeit haben sind herzlich willkommen.
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im alten Rathaus in Burg-Birkenhof, Höllentalstr.56


Dienstag, 19. November 2024, 19:30 Uhr
Dunkelkorridore im Siedlungsbereich


Vortrag von Vera Leinert. Die Diplom-Biologin arbeitet seit sieben Jahren beim Regierungspräsidium Freiburg für Naturschutz und Landschaftspflege. Dort koordiniert sie das Artenschutzprogramm Fledermäuse und beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Lichtverschmutzung. Außerdem ist sie ehrenamtlich in der AG Fledermäuse tätig.
Im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt hat das Naturschutzreferat des Regierungspräsidiums Freiburg das Projekt „Dunkelkorridore im Siedlungsbereich“ zum Schutz von Fledermäusen gestartet. Insbesondere die Fledermausarten, die als Kulturfolger im Siedlungsbereich ihre Quartiere beziehen, sind von der jährlich steigenden Lichtverschmutzung betroffen. Zur Schaffung und Verbindung von Dunkelkorridoren im Siedlungsbereich wurden in neun Kommunen im Regierungsbezirk Freiburg mit hohem Handlungsbedarf Maßnahmenkonzepte erarbeitet und mit den Gemeinden abgestimmt. Im Fokus standen hier Wochenstuben der seltenen und lichtsensiblen Fledermausarten Großes Mausohr, Wimperfledermaus und Graues Langohr.
Ort:, Bürgersaal der Talvogteischeune
         Kirchzarten, Talvogteistr. 2 A
Beginn: 19:30 Uhr
Teilnahme: kostenlos. Spenden erbeten


Donnerstag, 28.November 2024 18:30 Uhr
Offenes Mitgliedertreffen

Monatliches Treffen der NABU-Gruppe Dreisamtal. Gäste die Interesse an unserer Arbeit haben sind herzlich willkommen.
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im alten Rathaus in Burg-Birkenhof, Höllentalstr.56


10. - 12. Januar 2025
Stunde der Wintervögel
Deutschlands größte naturkundliche Mitmachaktion
Der NABU ruft Naturfreundinnen und -freunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.


Donnerstag, 30.Januar 2025, 18:30 Uhr
Offenes Mitgliedertreffen

Monatliches Treffen der NABU-Gruppe Dreisamtal. Gäste die Interesse an unserer Arbeit haben sind herzlich willkommen.
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im alten Rathaus in Burg-Birkenhof, Höllentalstr.56


Freitag, 21. Februar 2025, 19:15 Uhr
Pflegen statt Schnippeln I  -  Einführung in die Technik des Obstbaumschneidens


Vortrag von Andreas Breisinger, (Obstbaumpfleger, LOGL), Leiter des Lehrgangs zum Fachwart für Obst und Garten (Fachwartvereinigung Markgräfler Land)
Theorie des Obstbaumschnitts großkroniger Bäume unter besonderer Berücksichtigung naturschutzfachlicher Aspekte.
 Motto: „Was steil steht, wächst; was flach steht, trägt.“ (Helmut Palmer)
Ort:, Bürgersaal der Talvogteischeune
         Kirchzarten, Talvogteistr. 2 A
Beginn: 19:15 Uhr, Geänderte Anfangszeit!
Kosten: NABU-Mitglieder 10 €, Nicht-Mitglieder 15 €


Samstag, 22. Februar 2025, 10:00 - 13:00 Uhr, nach Mittagspause weiter 14:00 - 17:00 Uhr
Pflegen statt Schnippeln II  -  Praktische Einführung in die Pflege von Obstbäumen


Leitung: Andreas Breisinger,
Hinweise zu Werkzeugen, Schnitttechnik, Erläuterungen und praktische Anwendungen von Erziehungs-, Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt; Berücksichtigung naturschutzfachlicher Aspekte.
Wenn möglich eigene, scharfe, Werkzeuge (Astschere, Baumsäge, Teleskopsäge) mitbringen.
Ort: Buchenbach-Wiesneck, Streuobstwiese beim Maierhof an der Friedrich-Husemann-Klinik.

Parkmöglichkeit: von Buchenbach kommend: Südlicher Parkplatz der Friedrich-Husemann-Klinik – Nähe Studienhaus Wiesneck.
Beginn: 10:00 Uhr; Ende 17:00 Uhr
Mittagspause: 13:00 bis 14:00 Uhr
Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte anmelden unter 07661 9035123
Kosten: NABU-Mitglieder 20 €, Nicht-Mitglieder 25 €